Achimer Kreisblatt

Andresen ebnet früh den Weg

TSV Ottersberg siegt in Heeslingen

Ottersberg - Der TSV Ottersberg hält weiter gut Schritt im Rennen um die Pole Position in der Fußball-Bezirksliga. So nahm das Team um Coach Jan Fitschen am Sonntag auch die nicht leicht zu überwindende Hürde TuS Heeslingen II und gewann seine Auswärtspartie doch recht souverän mit 3:0 (2:0).

Dabei war beileibe nicht alles Gold was glänzte, „doch wir entwickeln so langsam auch die Qualität, nicht so gute Spiele für uns zu entscheiden“, so Fitschen, der bereits nach acht Minuten die Führung seiner Elf bejubeln durfte. „Im Grunde war es der schönste Spielzug des Spiels“, befand der Trainer, nachdem Luca Andresen ein Stubbmann-Zuspiel vollenden konnte. Kurz vor der Pause (38.) dann das 2:0 für die Gäste. Aus 25 Metern wuchtete Jan Stubbmann das Leder in den Winkel.

Nach dem Wechsel stellten die Ottersberger dann über weite Strecken das Fußballspielen ein. Angriffe wurden zu überhastet abgeschlossen, „zudem haben wir es in manchen Szenen zu überheblich gemacht“, sagte Fitschen, der zwar nun mehr Ballbesitz bei den Hausherren sah, doch Zwingendes wussten die Heeslinger nicht zu produzieren. So machte dann in der Nachspielzeit Bastian Falldorf mit dem einzigen guten Konter den Deckel auf eine immer schwächer werdende Begegnung. 

Quelle: Achimer Kreisblatt 7.10.2018;vst

   
© TSV Ottersberg Fußball