2. Herren

Achimer Kreisblatt

Schubert ebnet früh den Weg für Fischerhude

Im Wümme-Derby gegen den TSV Ottersberg II die Führung beim 3:1-Erfolg erzielt / „Keine zwei Tore besser“

FISCHERHUDE - Von Björn Drinkmann. Der TSV Fischerhude-Quelkhorn feierte einen 3:1 (1:0)-Heimerfolg im Wümme-Derby über den TSV Ottersberg II. Bereits nachdrei Minuten konnte Fischerhudes Trainer Jens Lellek zum ersten Mal jubeln. Nach einem kurz ausgeführten Freistoß kam der Ball hoch in den Gästestrafraum und der aufgerückte Pascal „Paco“ Schubert köpfte das Sportgerät unhaltbar in die Maschen.

Weser Kurier

Der Ausgleich fällt spät

Ottersberg. In der Fußball-Kreisliga hat der TSV Ottersberg II dicht vor seinem dritten Sieg in Folge gestanden. Doch dann kam Stefan Olejnik und machte dem Team von Cord Clausen einen Strich durch die Rechnung. Der Offensivmann des TSV Brunsbrock markierte in der Nachspielzeit den Treffer zum 2:2 (1:1). „Wir hatten das Spiel im Griff, auch wenn die Konter unserer Gäste gefährlich waren“, sagte Clausens Assistent Stefan Hennings.

Achimer Kreisblatt

Achims Albtraum heißt Christian Hennings

Ottersbergs Stürmer langt beim 4:2-Erfolg gegen den Tabellenführer dreimal zu


Ottersberg - Von Björn Drinkmann. Angeführt vom alles überragenden Christian Hennings gewann Fußball-Kreisligist TSV Ottersberg II zum zweiten Mal in Folge gegen den aktuellen Tabellenführer. Nach dem Coup über den TSV Uesen wurde nun auch der TSV Achim mit 4:2 (1:1) bezwungen.

Weser Kurier

Ottersberg II überrascht

3:1-Sieg gegen den TSV Uesen

Uesen. Die Fußballer des TSV Uesen sind ihre Tabellenführung in der Kreisliga los. Die Mannschaft von Stephan Blasy erwischte gegen den TSV Ottersberg II eine ganz schwache Anfangsphase und lag nach einer Viertelstunde bereits mit 0:3 zurück. Die Rot-Weißen kämpften zwar und hatten noch eine Reihe guter Torchancen. Es reichte aber nur noch zum 1:3 (0:3) durch Sebastian Wesseler. Das war dann auch der Endstand.

„Es gibt solche Tage, an denen einfach nichts so richtig rund läuft“, sagte Blasy. Für die Ottersberger Landesliga-Reserve war es ein wichtiger Erfolg im Hinblick auf den Klassenverbleib. Nach der 0:6-Pleite unterhalb der Woche gegen Hülsen schien das Team den Anschluss zu verlieren. In Uesen zeigten die Spieler von Cord Clausen eine starke Leistung. Eyüp Ercan markierte schon nach fünf Minuten das 0:1. Mit einem Sonntagsschuss in den Torwinkel legte Dogan Bezek das 0:2 nach (12.). Als Marc Schlichting mit einem Heber über Torwart Nils Kutsch zum 0:3 traf (15.), war die Vorentscheidung gefallen. Uesen kam erst in der 75. Minute zum Anschlusstor durch Wesseler. In der Nachspielzeit hatte Uesen noch die Chance zum zweiten Treffer. Daniel Janssen schoss einen Handelfmeter aber an die Latte.

Quelle: Weser Kurier 17.10.2016; Andreas Ballscheidt

Achimer Kreisblatt

Mit Hennings im Tor läufts es – 5:2

Trainer des TSV Ottersberg II steht gegen Visselhövede im Gehäuse

Ottersberg - Dem Ziel, am Ende nicht als Tabellenletzter die Fußball-Bezirksliga verlassen zu müssen, sind Ottersbergs Reserve-Kicker ein Stück näher gekommen. So bezwang das Team von Coach Stefan Hennings, der aufgrund des Torwartmangels selbst ins Gehäuse gehen musste, im Kellerduell den VfL Visselhövede auf eigenem Platz mit 5:2 (2:2).

   
© TSV Ottersberg Abt. Fußball